Home | Unsere Schule | Unser Leitbild | Kontakt | Links | Impressum | Elternverein  
  Unser Team | Unsere Klassen | Tagesschule | Unterricht | Jahresübersicht | Aktuelles | Zusatzangebote  
Punkt
Punkt
Punkt

Unterricht



Logo PH

Ausbildungsschule
der
Pädagogischen Hochschule



Gütesiegel

Schulsport
Gütesiegel
in Gold

Gütesiegel

Best Practice Steiermark 2012
 

Unterricht

Smilie
Punkt
 
Die Klassen im Schuleingangsbereich werden an unserer Schule als Familienklassen geführt.
Das heißt, gemeinsamer Unterricht für die Kinder der 1. und 2. Schulstufe.

Die 3. und 4. Stufe werden wieder in der herkömmlichen Form geführt.
 

Welche Überlegungen haben zu diesem Schritt geführt?

Das Kind in den Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns zu stellen ist ein Grundsatz unserer Schule. So ergab sich aus den Erfahrungen jahrelanger professioneller LehrerInnenarbeit und den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Entschluss, den Schuleingangsbereich flexibel in „Familienklassen“ zu führen.
 

Welche Vorteile bietet dieses System?

  •  Motivation aller Kinder durch bessere Möglichkeit auf Vorkenntnisse einzugehen

  •  Ältere Kinder wiederholen und festigen Gelerntes durch Erklären und
     altersgerechtes Anwenden

  •  Jüngere Kinder erhalten die Möglichkeit, sich an älteren Kindern zu orientieren

  •  Erarbeitung gemeinsamer Themenbereiche nach Interessengebieten und
     Entwicklungsständen

  •  Kinder haben die Möglichkeit bereits erlernte Inhalte zu überspringen –
     Vermeidung von Unterforderung

  •  Begabte Kinder können das Angebot einer höheren Schulstufe in Anspruch nehmen

  •  Kinder lernen voneinander in einer Weise, die Eltern und LehrerInnen nicht
     ersetzen können

  •  Positive Auswirkung der gemischten Altersstufen auf die soziale Entwicklung

  •  Jedes Kind erlebt sich in jeder „Rolle“ – vom Neueinsteiger bis hin zum erfahrenen Schulkind.

So gelingt die Familienklasse:

  •  Gestaltung des Klassenraums zu einer offenen Lernumgebung

  •  Methodenvielfalt im Unterricht

  •  Einbringen von reformpädagogischen Elementen in den Unterricht

  •  Erziehung der Kinder zu einem hohen Maß an Selbstverantwortung

  •  Schaffen von Unterstützungssystemen für die LehrerInnen

  •  Stete Fortbildung des Lehrpersonals

  •  Miteinbeziehen von externen ExpertInnen

  •  Regelmäßige Reflexion im Team